Presse Clippings

Zurück

Alternative Investments: Talanx beteiligt sich an Joint-Venture der NORD/LB

Die Talanx-Gruppe, die Norddeutsche Landesbank und das Bankhaus Lampe kooperieren künftig Im Bereich Alternative Kapitalanlagen.

Talanx übernimmt dazu 45 Prozent der Anteile am Investment-Dienstleister Caplantic Alternative Assets.

Mit der Beteiligung an der in Hannover ansässigen Caplantic Alternative Assets steigt der Versicherungskonzern Talanx ins wachsende Geschäft mit alternativen Kapitalanlagen ein. Ziel der drei Gesellschafter Talanx, Norddeutsche Landesbank (NORD/LB) und Bankhaus Lampe ist es, Caplantic zu einem in Deutschland führenden Anbieter für Alternative Asset Management und Financial Solutions auszubauen.

Mit der Beteiligung an der in Hannover ansässigen Caplantic Alternative Assets steigt der Versicherungskonzern Talanx ins wachsende Geschäft mit alternativen Kapitalanlagen ein. Ziel der drei Gesellschafter Talanx, Norddeutsche Landesbank (NORD/LB) und Bankhaus Lampe ist es, Caplantic zu einem in Deutschland führenden Anbieter für Alternative Asset Management und Financial Solutions auszubauen.

Zugang zu alternativen Assetklassen

Das Joint Venture eröffnet Talanx den Zugang zu Infrastruktur-Darlehen und anderen alternativen Assetklassen des NORD/LB Konzerns sowie zur Rating-Expertise der RSU Rating Service Unit, einer 100-Prozent-Tochter der deutschen Landesbanken. Zudem soll Caplantic auch die Rolle eines Dienstleisters für den Bereich Private Equity im Investment Management der Talanx übernehmen, wie es in einer Mitteilung heißt.

Die Gesellschafter erwarten angesichts der aktuellen Niedrigzinsen eine zunehmende Anlageverschiebung in alternative Assetklassen wie Immobilien, Private Equity und Infrastrukturanlagen und somit ein deutliches Wachstum in diesen Segmenten. Talanx erhöht nach eigenen Angaben bereits gezielt den Anteil dieser Investmentklassen, um Renditerückgängen durch das Niedrigzinsniveau entgegenzuwirken.

Die Caplantic Alternative Assets GmbH wurde im Jahr 2013 als Joint-Venture der NORD/LB und des Bankhaus Lampe gegründet. Mit der Beteiligung von Talanx in Höhe eines einstelligen Millionen-Euro-Betrags hält die NORD/LB künftig 45 Prozent der Caplantic-Anteile, das Bankhaus Lampe wird über die Lampe Credit Advisors mit zehn Prozent an Caplantic beteiligt sein. Die neue Struktur steht unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Freigabe.

Quelle: fondsprofessionell.de